Entwicklungszusammenarbeit

Die Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt unterstützt die Förderung von Entwicklungs- und Schwellenländern.

Aufgrund des Wachstums der Weltbevölkerung bei gleichzeitig begrenzten, bzw. ungleich verteilten Ressourcen, ist in Zukunft mit einer weiteren Verschärfung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Situation in ärmeren Ländern dieser Welt zu rechnen.
Neben vielen anderen Schwerpunkten der internationalen Entwicklungshilfe bezieht sich dieses auch auf die Wasserver- und Abwasserentsorgung mit den entsprechenden Folgen für die Ernährungssituation und die Hygienestandards,
den Zugang zu Land und natürlichen Ressourcen sowie deren nachhaltiger Nutzung, die infrastrukturelle Ausbildung mit Bezug auf Verkehrswege und sozialverträgliche und sichere Wohnbebauung und nicht zuletzt auf den Bildungssektor bzw. den Know-How-Transfer im Allgemeinen.

Die Kernkompetenz der Ingenieure unserer Fakultät ist Lebensraum zu schaffen und zu gestalten und die Versorgung und den Schutz des Menschen zu realisieren. Als Universität liegt uns darüber hinaus daran, das erlangte Wissen zu vermitteln und in praktischer Arbeit umzusetzen.

Nachfolgend sind Projekte und Kontakte der einzelnen Lehrstühle mit entwicklungsspezifischem Charakter aufgeführt. Die Darstellung soll Interessierten als eine erste, zusammenfassende Informationsquelle über die Entwicklungshilfearbeit der Fakultät Bauingenieurwesen der TU München dienen. Darüber hinaus möchten wir damit Entwicklungshilfegesellschaften und –organisationen eine Kooperation im Rahmen von Forschungs-, Diplom- und Seminararbeiten, Praktika oder Gastdozenturen anbieten.
Besteht seitens einer Entwicklungshilfeorganisation Interesse an einer Kooperation mit der Fakultät Bauingenieurwesen möchten wir Sie bitten, sich an die unten aufgeführte Kontaktadresse zu wenden.

Lehrstuhl für Baumechanik, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Müller

  • Interessenthema: „Ertüchtigung von Bausubstanz für den Lastfall Erdbeben“

Lehrstuhl für Verkehrstechnik, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Busch

  • Mitglied im Weltstraßenverband PIARC (Wissenstransfer aus dem Sektor Strassenverkehr, insbesondere unter Berücksichtigung der Anforderungen von Entwicklungsländern)

Lehrstuhl für Holzbau und Baukonstruktion, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Winter

Weiterführende Links