Absolventenfeier am Tag der Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt, 01. Juli 2016

Am Tag der Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt wurden die Bachelor- und Masterabsolventen sowie Promovierten des vorangegangenen Jahres mit einem feierlichen Festakt verabschiedet und gewürdigt.

Die Veranstaltung moderierte Professor Kai-Uwe Bletzinger, Lehrstuhl für Statik. Die Ansprache der Hochschulleitung erfolgte seitens Professor Gerhard Müller, Vize-Präsident für Studium und Lehre der TUM; anschließend begrüßte auch der Dekan, Professor Roland Pail, die Absolventen und Ehrengäste.

Herr Jürgen Bradatsch, SL Rasch, hielt den Festvortrag mit dem Thema „Prinzip Leichtbau”.

Im Anschluss an den Festvortrag wurden die Preise für besondere Leistungen vergeben:

Der mit 1.500 EUR. dotierte SSF-Preis für eine herausragende Bachelor-Arbeit ging an Cleo Reihl für die Arbeit „Vergleich von Berechnungsmethoden für Mauerwerksbögen“.

Der mit 2.500 Euro dotierte SOFiSTiK-Preis für eine hervorragende Arbeit mit Bezügen zu numerischen Verfahren wurde in diesem Jahr an Erkai Watson für seine Arbeit „Hypervelocity Impact Phenomena: A Discrete Element Numerical Simulation Study“ vergeben. Überreicht wurde der Preis von Herrn Dr. Holger Heidkamp.

Ein Jubiläum feierte Herr Dipl.-Ing. Heinz-Peter Scholz mit dem 50. von ihm gestifteten Heinz-Peter-Scholz-Preis und übergab diesen für drei hervorragende praxisbezogene Studienleistungen:
Je 3.000 Euro erhielten Marcel Nowak für seine Arbeit „Nonlinear dynamic analysis of bridge columns towards performance-based design of bridge systems“, Johanna Ziegltrum für ihre Arbeit „Modellierung des Verbundtragverhaltens einbetonierter und aufgeklebter Bewehrung unter zyklischer Belastung“ und Mario Berk für seine Arbeit „Probabilistic Modeling of Design Floods including Parameter Uncertainties“.

Der Maurer Söhne Preis, mit jeweils 1.000 EUR. dotiert, wurde auch dieses Jahr von Frau Dr. Christiane Butz überreicht. Ausgezeichnet wurden Angela Feldmann für ihre Master-Arbeit „Dynamic Properties of Tall Timber Structures under Windinduced Vibration“ (in Zusammenarbeit mit der University of Bath) und Zhiyi Wang für seine Arbeit „Correlation between SEA Simulation and Test Results for a Double Wall Structure“.
Den mit 7.500 Euro dotierten Karlheinz Bauer-Preis für die beste Promotion wurde an Herrn Dr.-Ing. Helmut Masching verliehen für dessen Dissertation „Parameter Free Optimization of Shape Adaptive Structures“ am Lehrstuhl für Statik.

Im Anschluss an den Festakt fand die von der Fachschaft organisierte Abendveranstaltung mit Buffet und anschließender Party statt.