Berufsbild

Wollen Sie die Erde und den erdnahen Weltraum erkunden, ausmessen und graphisch darstellen, ihre Position oder Ihren Weg zu einem Ziel bestimmen, neugierig geowissenschaftliche Zusammenhänge analysieren und sie mittels digitaler Filmanimation vierdimensional visualisieren? Oder vielleicht Land- und Bodenmanagement betreiben? Wenn ja, sind Sie bei uns genau richtig!

Wie obige Fragen zeigen, ist das Aufgabenspektrum der Geodäsie ungeheuer breit gefächert. Nicht umsonst lautet daher einer unserer Slogans auch "Vom Grundstück zum Mars". Für den, der schon eine ganz genaue Vorstellung von seinem späteren Job hat, mag es vielleicht mühsam sein, die zum Teil recht unterschiedlichen Fachdisziplinen zu erlernen. Die allermeisten werden ihre "Berufung" aber wohl erst während des Studiums entdecken.

Mit einem soliden Grundwissen in Mathematik, Physik und Informatik werden Sie jedenfalls offen sein für die Anwendung modernster Techniken und Sensoren, die häufig im Schnittpunkt zu Elektronik sowie Luft- und Raumfahrtmethoden zu finden sind. Sie werden spielend große Datenmengen beherrschen, und zwar mit Hilfe umfangreicher Software, mit schnellen Rechnern und Geoinformationssystemen.

Einen vertieften Einblick in die Aufgaben eines Geodäten liefern Ihnen die  beiden nebenstehenden Broschüren der Deutschen Geodätischen Kommission.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten verschiedener Berufsverbände: