Vergabe von drei Master Stipendien der Roland Mall-Stiftung


Die Fachgebiete der TU München aus dem Bereich Wasser und Umwelt vergeben zum Wintersemester 2020/21 drei Stipendien aus den Mitteln der Roland Mall-Stiftung.
Zweck der Stiftung ist es, begabte Studierende aus dem Bereich Wasser und Umwelt zu fördern, die aufgrund ihres bisherigen Engagements und Werdegangs herausragende Leistungen bereits erzielt haben oder erwarten lassen. Dabei werden soziale und persönliche Umstände berücksichtigt.

Es werden Masterstudierende vorzugsweise aus den Studiengängen Bauingenieurwesen und Umweltingenieurwesen gefördert.
Für die Vergabe sind fachliche Eignung und die persönliche Qualifikation der Antragsteller maßgeblich. Voraussetzung ist außerdem, dass die Stipendienbewerber bedürftig sind.
Die Bewerbung für ein Stipendium erfolgt im ersten Semester des Masterstudienganges.

Die Stipendiatin / der Stipendiat wird wie folgt gefördert:

  • Die Stipendienhöhe beträgt 500.- pro Monat.
  • Die maximale Laufzeit des Stipendiums entspricht der Regelstudienzeit, die für das Erreichen des Masters vorgesehen ist.
  • Der Beginn der Auszahlung des Stipendiums erfolgt zum Zeitpunkt der offiziellen Stipendienvergabe.

Die Förderung ist zudem an folgende Bedingungen geknüpft:

  • Der Studierende erhält keine andere begabungs- und leistungsabhängige materielle Förderung bzw. kein weiteres Stipendium.
  • Eigenerklärung bezüglich der Bedürftigkeit bzw. Nachweis, Bafög im BA Studium erhalten zu haben
  • Einreichen der BA Arbeit und des Bachelorzeugnisses
  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf; ggf. Nachweise für besondere Auszeichnungen, gesellschaftliches sowie soziales Engagement; bei Ausländern Deutschkenntnisse
  • Masterstudienplan (Kurse, die belegt werden über das ganze Studium)
  • Bereitschaft, für die Masterarbeit ein Thema zu wählen, welches das Spektrum von MALL Umweltsysteme abdeckt

Im Falle einer engeren Auswahl des/der Studierenden wird zu einem Auswahlgespräch eingeladen, bei dem ein 15-minütiger Vortrag zu einem Thema mit einem fachlichen Bezug zum jeweiligen Masterstudium gehalten werden muss.

Die entsprechenden Unterlagen sind digital (Bewerbung als 1 Gesamtdokument + Bachelorarbeit extra) bis spätestens 30.10.2020 an die Vorsitzende der Auswahlkommission (Frau Prof. Dr. Brigitte Helmreich, Lehrstuhl für Siedlungswasserwirtschaft, Technische Universität München, Email: b.helmreich@tum.de) zu richten.
Ein Stipendium wird nicht mehr gewährt:

  • bei falschen Angaben
  • bei groben Verstößen gegen die Vergaberichtlinien
  • bei Studienabbruch