Wettbewerb „Studenten | Gestalten | Zukunft“ 2019

Studierende der TU München gewinnen


bautec 20.02.2020 Gewinner*innen des Wettbewerbs

bautec 20.02.2020 Gewinner*innen des Wettbewerbs, Fotos: © Messe Berlin GmbH

München/Berlin: Wie muss sich unsere Umwelt in den nächsten Jahrzenten verändern und was können Studierende der unterschiedlichsten Fachrichtungen dazu beitragen? Diese Grundsatzfrage steht im Fokus des Wettbewerbs „Studenten | Gestalten | Zukunft“.

Neun studentische Finalisten-Teams aus ganz Deutschland präsentierten ihre Projektideen für den Wettbewerb „Studenten | Gestalten | Zukunft“ der hochkarätigen Jury auf dem diesjährigen Hochschultag anlässlich der BAU 2019 am 18. Januar 2019.

Das fünfköpfige Team von Prof. Dr. Werner Lang vom Lehrstuhl für energieeffizientes und nachhaltiges Planen und Bauen an der Technischen Universität München wurde für sein Projekt „TeilWerk“ mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Die Studenten erhielten ein Preisgeld von tausend Euro. Der zweite Platz ging an ein zweites Team der TU München, begleitet von Prof. Dr. Hannelore Deubzer. Den dritten Preis erhielten die Studenten von Prof. Eike Roswag-Klinge von der TU Berlin.

Den dreistufigen Wettbewerb „Studenten | Gestalten | Zukunft“ hat der BAKA mit der Messe München in Kooperation mit dem Architekturmagazin BAUMEISTER ausgelobt, inzwischen in der Version 3.0. Einzureichen waren studentische Projektarbeiten aus den Aufgabenfeldern Raum, Gebäude, Quartier, die sich an Nachhaltigkeitsaspekten orientieren und die Themen Suffizienz, Effizienz, Konsistenz behandeln. Dabei stellt die praktische Umsetzbarkeit ein wichtiges Kriterium dar. Von 25 Einreichungen wurden neun Teams für den Hochschultag 2019 auf der BAU 2019 nominiert. Dieser stellte, wie in den Jahren zuvor, den Höhepunkt des Wettbewerbs dar. Die neun Finalisten-Teams von der TU Berlin, der TU Dortmund, dem KIT in Karlsruhe, der TU München, der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart und der Hochschule für Technik in Stuttgart stellten ihre Projektideen in jeweils 15 Minuten vor und mussten sich so gegen ihre Mitbewerber durchsetzen. Die Projekte wurden anschließend mittels Live-Votings durch die Jurymitglieder Prof. Dr. Susanne Rexroth, Prof. Dr. Wolfram Stephan, Prof. Ralf Niebergall, Prof. Dr. Bernd Wegener und Ingolf Kluge bewertet. Der begehrte erste Platz konnte erst in einer Stichwahl festgestellt werden. Moderiert wurde der Tag von Prof. Georg Sahner von der Hochschule Augsburg, die Talkrunde von Alexander Gutzmer, Chefredakteur des BAUMEISTER sowie Dipl.-Ing. Architekt Ulrich Zink, Vorstandsvorsitzender BAKA, Bundesverband Altbauerneuerung.

Weitere Informationen und Bilder finden Sie auf dieser Webseite.