Die Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt wurde zum 30. September 2021 aufgelöst und am 1. Oktober 2021 in die TUM School of Engineering and Design integriert. Diese Webseite wird nicht mehr aktualisiert und mit der Zeit nach und nach abgeschaltet.

Für aktuelle Informationen zu Studium und Forschung besuchen Sie bitte die Webseite der TUM School of Engineering and Design sowie das TUM Wiki.

Preise und Auszeichnungen

Verleihung der Studienpreise

Die Ehrung der Preisträger*Innen konnte aus den gegebenen Umständen bzgl. der Covid 19-Pandemie, leider auch im Jahr 2021 nicht wie gewohnt am Tag der Fakultät stattfinden. Um dennoch einen angemessenen Rahmen für die Verleihung und Übergabe der Urkunden zu schaffen, haben sich die Stifter bereit erklärt, die Ehrung auch in diesem Jahr im kleinen Rahmen bei sich Vorort vorzunehmen und zu organisieren.

Infos und Bilder 2021 finden Sie hier >>>
Infos und Bilder 2020 finden Sie hier >>>

Berufs-Vertreter*Innen, die der Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt nahe stehen stiften jährlich Preise, um den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern und die Leistung für exzellente Promotionen, Master- und Bachelorarbeiten anzuerkennen. Im Rahmen des Tages der Fakultät werden sie verliehen.

Weitere Preise, Wettbewerbe und Fördermöglichkeiten sind auf der TUM Seite Talentförderung, Stipendien und Preise zu finden.

Fakultätsinterne Preise

Heinz-Peter Scholz Preis

Zweck der Stiftung ist die Förderung von Lehre und Forschung an der Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt der Technischen Universität München, insbesondere die Anerkennung besonderer Studienleistungen in den Masterstudiengängen Bauingenieurwesen und Umweltingenieurwesen.

Der Stiftungszweck wird insbesondere durch die jährliche Vergabe eines, gegebenenfalls auch mehrerer, Förderpreise gemäß der anliegenden Vergabe-Richtlinien verwirklicht.

Die Anwärter*innen auf den Preis eines Jahres sollen

  • die Masterprüfung mindestens mit der Note 2,5 (gut bestanden) abgeschlossen haben,
  • bei der Master's Thesis eine Benotung von 1,0 bis 1,3 erreicht haben,
  • möglichst ein Praktikum oder ein Studiensemester im Ausland absolviert haben
  • ihr Studium in der Regel innerhalb von 12 Studiensemestern abgeschlossen haben, wobei Fehlzeiten infolge schwerer Erkrankung oder besonderer Umstände nicht angerechnet werden. Der Studienabschluss muss in die Zeit vom 01. April des Vorjahres bis zum 31. März des Vergabejahres fallen.
  • keinen anderen Preis der Technischen Universität München für ihre Prüfungsleistungen erhalten.

Die Kandidat*innen werden ausschließlich durch die Fakultät BGU vorgeschlagen. Die Auszeichnung ist mit jeweils 3.000 € pro Preisträger*in dotiert.

Preisträger*innen >>

Hochschulpreis des Bayerischen Bauindustrieverbandes

Der Hochschulpreis des Bayerischen Bauindustrieverbandes wird an herausragende wissenschaftliche Arbeiten (Bachelorarbeiten, Masterarbeiten und Dissertationen) aus folgenden Themenfeldern verliehen, die an der Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt und der Fakultät für Architektur der TUM eingereicht wurden. Die Nominierungen erfolgen durch Professor*Innen und wiss. Mitarbeiter*Innen der Fakultäten über die Fakultätsportale.

Themenfelder:

  1. Digitales Planen und Bauen
    - Building Information Modeling
    - Schnittstelle von digitalen Methoden der Bebauten Umwelt (KI, Point Clouds, Simulationen, etc.)
    - Automatisierung von Bauprozessen
     
  2. Nachhaltiges Bauen
    - Ressourceneffizientes Bauen (Energie, Materialien, Wasser etc.)
    - Kreislaufwirtschaft im Bausektor (Cradle to Cradle o.ä.)
    - Klimagerechtes Bauen (Gebäude- & Städtische Skalen)
     
  3. Innovative Materialien und Konstruktionen
    - Innovation in der Baustoffforschung
    - Innovative (Fassaden-)Konstruktionen
    - Additive Fertigungsprozesse

Der Preis ist vom Bayerischen Bauindustrieverband e.V. gestiftet und ist mit je 3.500 € pro Themenfeld dotiert. Der Preisverleihung findet im Rahmen einer Veranstaltung des Bayerischen Bauindustrieverbandes statt.

Karlheinz Bauer – Preis

Der Karlheinz Bauer - Preis wird vom Bund der Freunde der TUM e.V. jährlich für eine herausragende Promotionen in der Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt der Technischen Universität München vergeben. Die Nominierungen erfolgen durch Professor*Innen und wiss. Mitarbeiter*Innen der Fakultät über das Fakultätsportal.

Das Preisgeld in Höhe von 7.500 € wird von der BAUER AG gestiftet.

Preisträger*innen >>

SOFiSTiK Preis

Ziel ist die Prämierung einer ausgezeichneten Masterarbeit oder Promotion mit Bezügen zu numerischen Verfahren aus der Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt.

Hierzu gehören insbesondere:

  • Innovative Anwendungen numerischer Verfahren im Ingenieurbau
  • Verifikationen und experimentelle Validierungen von numerischen Methoden
  • Entwicklungen und Verbesserungen von praxisbezogenen numerischen Verfahren
  • Datenmodelle im Bereich der Planung

Der Preis kann nur für Arbeiten vergeben werden, die vollständig dem Preisgericht vorliegen und die insoweit frei sind, als dass die Preisträgerin/der Preisträger über die Arbeit auch einen öffentlichen Vortrag halten darf. Die Nominierungen erfolgen durch Professor*Innen und wiss. Mitarbeiter*Innen der Fakultät über das Fakultätsportal.

Der Preis ist mit 2.500 € dotiert und wird von der SOFiSTiK AG gestiftet und durch den Bund der Freunde der TUM e.V. auf Vorschlag der Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt vergeben.

Preisträger*innen >>

SSF Ingenieure Preis

Der Preis soll jährlich für herausragende Bachelorarbeiten in der Ingenieurfakultät für Bau Geo Umwelt vergeben werden, die Aufgaben aus dem Bereich folgender Themen behandelt haben:

  • Massivbau
  • Holzbau
  • Metallbau
  • Angewandte Methoden aus Statik und Mechanik.

Der Preis wird durch den Bund der Freunde der TUM e.V. auf Vorschlag der Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt vergeben. Das Preisgeld in Höhe von 1.500 € stellt die SSF Ingenieure AG zur Verfügung. Die Nominierungen erfolgen durch Professor*Innen und wiss. Mitarbeiter*Innen der Fakultät über das Fakultätsportal.

Preisträger*innen >>

Stiftung Maurer Söhne Preis

Ziel ist die Prämierung herausragender Bachelor- und Masterarbeiten sowie Promotionen auf dem Gebiet der Technischen Dynamik.

Abgeleitet aus dem Zweck der Stiftung, nämlich die gemeinnützige Förderung von Forschung und Wissenschaft, insbesondere die Grundlagenforschung im Bereich der Dynamik auf dem Gebiet des konstruktiven Ingenieurbaus, sollen Abschlussarbeiten ausgezeichnet werden, die sich mit baudynamischer Grundlagenforschung beschäftigen.

Wünschenswert ist ein deutlicher Anwendungs- bzw. Praxisbezug im Sinne der problemorientierten Grundlagenforschung, allerdings sollte bei der Auswahl der Arbeit das Augenmerk auf die Beschäftigung mit elementaren Fragestellungen liegen.

Der Preis ist mit 2.000 € dotiert und wird durch den Bund der Freunde der TUM e.V. auf Vorschlag der Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt vergeben. Das Preisgeld wird von der Stiftung Maurer Söhne zur Verfügung gestellt. Die Nominierungen erfolgen durch Professor*Innen und wiss. Mitarbeiter*Innen der Fakultät über das Fakultätsportal.

Preisträger*innen >>

Fakultätsexterne Preise

Bertha-Benz-Preis

Die Daimler und Benz Stiftung verleiht jährlich den Bertha-Benz-Preis an eine Ingenieurin die eine herausragende Promotion in Deutschland mit Dr.-Ing. abgeschlossen hat. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Die Namensgeberin des Preises, Bertha Benz, stellt mit ihrem Pioniergeist und visionären Charakter ein Vorbild für junge Ingenieurinnen dar.

Präsidenten und Rektoren deutscher Universitäten mit ingenieurwissenschaftlichen/technischen Studiengängen und Promotionsrecht sowie Leiter von Forschungsinstituten sind dazu aufgerufen, geeignete Kandidatinnen zu nominieren. Die TUM wählt jährlich eine Kanditan aus den durch die Fakultäten vorgeschlagenen Ingenieurinnen aus. Die Kandidatin wird nach Aufforderung durch den Dekan/die Dekanin der jeweiligen Fakultät nominiert. Pro Fakultät darf jeweils nur ein Vorschlag eingereicht werden.

Nähere Informationen über den Bertha-Benz-Preis sowie die bisherigen Preisträgerinnen können Sie auf der Website der Daimler-Benz-Stiftung finden.

Ernst Otto Fischer-Lehrpreis

Der Ernst Otto Fischer-Lehr­preis zeichnet jährlich bis zu drei inno­vative und erfolg­reiche Lehr­pro­jekte aus, die an der TUM umge­setzt wurden. Der Preis würdigt damit das Engage­ment heraus­ragender Dozierender in der Hochschul­lehre.

Ziel des Preises ist es, besonders gelungene Projekte zur Ver­besserung der Lehre an der TUM öffentlich­keits­wirk­sam auszuzeichnen. Daher wird der Ernst Otto Fischer-Lehr­preis jährlich an bis zu drei Lehrende oder Lehr­teams der TUM vergeben, die ein besonders inno­vatives Projekt zur Ver­besserung und Weiter­ent­wick­lung der Lehre umgesetzt haben.

Der Ernst Otto Fischer-Lehr­preis ist ein Ehren­preis, der nicht mit einer Dotierung versehen ist. Die Preis­trägerinnen und Preis­träger erhalten mit der Ver­leihung des Ernst Otto Fischer-Lehr­preises eine Urkunde und werden hoch­schul­weit und öffentlich­keits­wirksam geehrt, indem die umgesetzten Lehr­kon­zepte auf verschiedenen Platt­formen präsen­tiert werden.

Weitere Informationen ssowie bisherige Preisträger finden Sie auf den Seiten des TUM Center for Study and Teaching unter Ernst Otto Fischer-Lehrpreis.

Harbert-Buchpreis

Der DVW e.V. (Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement) verleiht den Harbert-Buchpreis, benannt nach dem Initiator Egbert Harbert, dem ehemaligen Präsidenten des DVW. Buchprämien aus dem Harbert-Buchpreis sollen in jedem Kalenderjahr pro Hochschule in Deutschland an den jeweils besten Prüfling (Bachelor, Master und Diplom) des Jahrgangs in der Geodäsie vergeben werden, sofern er die Abschlussprüfung mit mindestens 2,0 bestanden hat.

Der Preis wurde bis 2019 über die Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt ausgelobt und wird jetzt durch die Fakultät für Luftfahrt, Raumfahrt und Geodäsie vergeben.

 

Preisträger*innen der Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt >>

Münchener Massivbau Preis

Inhalt & Kriterien

Der vom Förderverein Massivbau der TU München e.V. ausgelobte Preis wird vergeben für besondere Leistungen im Vertiefungsstudium "Massivbau" mit nach Credits gewichteter Wertung der Masterarbeit

Massivbau, der Note in der Pflichtprüfung Massivbau und der mit Prüfung abgeschlossenen Wahlmodule der Massivbau-Vertiefung. Diese gewichtete "Gesamtnote" kann durch einen von der Jury festzulegenden Bonus um bis zu maximal 0,20 verbessert werden (dieser Bonus bewertet weitere besondere Leistungen, auch außerhalb des Massivbaus und neben dem Studium, z.B. Noten anderer Prüfungsfächer, Auslandsaufenthalt (Studium, Praktika), Mitarbeit in Ingenieurbüro/ Baufirma, sonstiges persönliches Engagement).

Was wird ausgezeichnet?

Masterarbeit

Dotierung

2.500€

Johannes B. Ortner Preis

Die Johannes B. Ortner-Stiftung wurde im Jahre 2005 gegründet. Mit dem Johannes B. Ortner - Preis verleiht die TUM jährlich einen Förderpreis für herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler. Die Ehrung der Preisträger*innen findet im Rahmen der Feierlichkeiten des Dies Academicus statt.

Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert.

Preisträger*innen der Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt >>

VDV - Preis

Der Preis wird vom Verband deutscher Vermessungsingenieure (VDV) gestiftet und prämiert die beste Abschlussarbeit (Bachelor- oder Masterarbeit) im Studiengang „Geodäsie und Geoinformation“. Der Preisträger erhält ein Preisgeld in Höhe von 250,- € sowie die Möglichkeit einer mehrseitigen Veröffentlichung in der verbandseigenen Fachzeitschrift.

Der Preis wurde bis 2019 über die Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt ausgelobt und wird jetzt durch die Fakultät für Luftfahrt, Raumfahrt und Geodäsie vergeben.
 

Preisträger*innen der Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt >>

Weitere Preise

Informationen zu weiteren Preisen, die nicht von der Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt vergeben werden, finden Sie hier http://www.tum.de/studium/im-studium/talentfoerderung-stipendien-und-preise/