Ablauf des Aufenthalts

Die Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt wurde zum 30. September 2021 aufgelöst und am 1. Oktober 2021 in die TUM School of Engineering and Design integriert. Diese Webseite wird nicht mehr aktualisiert und mit der Zeit nach und nach abgeschaltet.

Für aktuelle Informationen zu Studium und Forschung besuchen Sie bitte die Webseite der TUM School of Engineering and Design sowie das TUM Wiki.

Vorbereitung auf den Auslandsaufenthalt mit dem Erasmus+ Programm

Informieren Sie sich bitte zuerst anhand der vom TUM Erasmusbüro verschickten Checkliste, was Sie vor Ihrem Auslandsaufenthalt beachten sollten.

Beratung zu Auslandsvorhaben an der Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt

Für die individuelle Planung Ihres Auslandsvorhabens können Sie in der Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt auf erfahrene und umfassende Unterstützung zurückgreifen:

Die Auslandsbeauftragte berät Sie zu Austauschprogrammen und Kooperationen sowie zu den formalen Angelegenheiten rund um den Auslandsaufenthalt einschließlich der Bewerbung.

Die Studiengangskoordinatorinnen und -koordinatoren Ihres Studiengangs beraten Sie zu Ihren akademischen Vorhaben und besprechen Ihren Studienplan mit Ihnen. Die Ansprechperson finden Sie auf der Webseite Ihres Studiengangs.

 

Erfahrungsberichte

Eine weitere Informationsquelle stellen die Erfahrungsberichte ehemaliger Outgoings dar. In der Datenbank können Sie die Erfahrungsberichte nach Fachrichtungen filtern:

Erfahrungsberichte

Erstellung des Learning Agreement for Studies

Für die Auszahlung des Erasmus-Mobilitätszuschussess müssen Sie das "Online Learning Agreement" erstellen. Dafür stellen Sie einen einen individuellen Studienplan für Ihren Auslandsaufenthalt an der Gastuniversität zusammen, den Sie mit Ihrem/Ihrer Fachstudienberater/in besprechen und lassen sich die voraussichtliche Anerkennung dieser Kurse durch die Modulverantwortlichen auf dem sogenannten "Laufzettel" bestätigen. Anschließend tragen Sie die Kurse und die bestätigten Anerkennungen in das "Online Learning Agreement" ein. Die Auslandsbeauftragte Ihrer Fakultät und die entsprechende Kontaktperson an Ihrer Gastuniversität müssen das „Online Learning Agreement“ durch ihre digitale Unterschrift vor dem Studienbeginn an der Gastuniversität bestätigen.

Weitere Informationen zur Verwendung des Formulars "Online Learning Agreement " sowie zum weiteren Ablauf der Anerkennung von Studienleistungen aus dem Ausland finden Sie im Merkblatt.

Eine Anleitung zum Erstellen des Online Learning Agreement finden Sie in der OLA-Anleitung.

Den Laufzettel finden Sie hier

Anerkennung von Studienleistungen aus dem Ausland

Merkmal des Erasmus-Programms ist es, dass die an der Gasthochschule erbrachten Studienleistungen an der Heimathochschule anerkannt werden können. Sie müssen dafür einen individuellen Studienplan vor Beginn Ihres Auslandsaufenthalts zusammenstellen, den Sie mit dem/der Fachstudienberater/in Ihres Studiengangs besprechen und lassen sich die voraussichtliche Anerkennung dieser Kurse durch die Modulverantwortlichen auf dem sogenannten "Laufzettel" bestätigen.

Den weiteren Ablauf der Anerkennung von Studienleistungen aus dem Ausland sowie Informationen zur Verwendung des "Online Learning Agreement" finden Sie im Merkblatt.

Den dazugehörigen Laufzettel finden Sie hier.

Eine Anleitung zur Erstellung des Online learning Agreement" finden Sie in der OLA-Anleitung.

Beurlaubung und Studienbeiträge

Für die Dauer des Auslandsaufenthalts ist es möglich, sich im Immatrikulationsamt für maximal zwei Semester beurlauben zu lassen. Grundsätzlich können während eines Urlaubssemesters nur Wiederholungsprüfungen abgelegt werden.

Der Antrag auf Beurlaubung ist schriftlich per Formular beim Immatrikulationsamt TUM zu stellen.

Weitere Informationen zur Beurlaubung finden Sie hier.

Finanzierung und Stipendien

Auslandsbafög

Studierende können auch für den Erasmus-Auslandsaufenthalt Auslands-BAföG in Anspruch nehmen. Die Freibeträge der Eltern sind höher als bei Inlandsbafoeg!

Auslandsbafög

bayhost - Stipendien für Sprachkurse in Mittel-, Ost- und Südosteuropa

Bulgarien, Kroatien, Polen, Rumänien, Serbien, die Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn bieten bayerischen Studierenden Stipendien für Sommersprachkurse an ihren Hochschulen an. Bewerben können sich alle Studierenden, die an einer bayerischen Hochschule immatrikuliert sind.

Weitere Informationen und Bewerbung

bayhost - Stipendien für Studienaufenthalte in Mittel-, Ost- und Südosteuropa

Die Partnerländer Kroatien, Polen, Serbein, Slowakei, Tschechien und Ungarn bieten bayerischen Studierenden Stipendien für Studienaufenthalte an ihren Hochschulen bzw. Forschungseinrichtungen an.

Weitere Informationen und Bewerbung

DAAD Stipendien

Der Deutsche Akademische Austausch Dienst unterstützt deutsche Studierende mit einer Vielzahl an gut dotierten Stipendien für die unterschiedlichsten, weltweiten Auslandsvorhaben. Die Fristen für Jahresstipendien des DAAD liegen meist 1 Jahr vor Studienantritt im Ausland. Für Semesterstipendien des DAAD liegt die Bewerbungsfrist meistens 6 Monate vor Stipendienantritt. Diese Stipendien können sehr gut mit einem Platz über das TUMexchange Programm kombiniert werden.

Aktuelle DAAD Stipendien

Förderung von Studienaufenthalten und Praktika durch das Bayerisch-Französische Hochschulzentrum BFHZ

Studienaufenthalte:

Das BFHZ-CCUFB vergibt Mobilitätszuschüsse für Studenten bayerischer Hochschulen, die einen Studienaufenthalt in Frankreich planen. Der Zuschuss beträgt 250 € pro Monat bei einer maximalen Aufenthaltsdauer von 10 Monaten.

Einsendeschluss der Anträge:  15. April sowie 15. November jeden Jahres

Bewerbung

Forschungsaufenthalte und Praktika:

Das BFHZ-CCUFB vergibt Mobilitätszuschüsse für Studenten bayerischer Hochschulen, die im folgenden Semester einen Forschungsaufenthalt oder ein -praktikum (1-3 Monate) an einer französischen Hochschule (nicht in Unternehmen) absolvieren möchten. Der Zuschuss beträgt 250 € pro Monat.

Einsendeschluss der Anträge: 15. April sowie 15. November jeden Jahres

Bewerbung

Deutsch-Französische Hochschule

Die DFH fördert den Besuch deutsch französischer Sommerschulen und den Ausbau deutsch-französischer Kooperationen im Bereich der strukturierten Doktorandenausbildung sowie partnerschaftlicher Projekte (auch joint degrees/double degrees).

DFH

Erasmus Mobilitätszuschuss

Das ERASMUS Programm beinhaltet neben Studiengebührenerlass und erleichterten Zulassungsbedingungen ein Teilstipendium. Die genaue Höhe variiert je nach Aufenthaltsdauer und Gastland.

Erasmus SMS

PROMOS - Programm zur Steigerung der Mobilität von deutschen Studierenden

Das neue Programm PROMOS wurde vom Deutschen Akademischen Auslandsdienst (DAAD) entwickelt und finanziert sich aus Mitteln des BMBF. Weltweit werden durch PROMOS Studien- und Praxisaufenthalte von bis zu sechs Monaten durch Teilstipendien gefördert.

Zielgruppe: Deutsche Studierende, die an der TUM immatrikuliert sind und einen forschungsorientierten Auslandsaufenthalt für Abschlussarbeiten, Praktika oder Studium planen.

Weitere Informationen

Förderung von studienbezogenen Auslandsaufenthalten

Das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst stellt der TUM Mittel zur Förderung von Auslandsaufenthalten deutscher Studierenden zur Verfügung. Hiermit sollen studienbezogene Auslandsvorhaben (Diplom-/Bachelor-/Masterarbeiten, Praktika, Studienaufenthalt) gefördert werden. Vorhaben im außereuropäischen Ausland werden bevorzugt. Das Stipendium ist allerdings nicht mit ERASMUS oder Auslands-BaföG kombinierbar.

Förderung im Ausland

Fulbright Kommission

Das hoch renommierte Fulbright-Programm stellt sehr gut dotierte Voll-, Teil- und Reisekostenstipendien für USA-Studienaufenthalte zur Verfügung. Vorlaufszeit ist 1,5 Jahre vor dem geplanten Studienantritt im Ausland!

Fulbright

Verband der Deutsch-Amerikanischen Clubs

Der Verband vermittelt für die deutschen Studierenden Stipendien unserer 20 Partneruniversitäten in den USA. Das Stipendium wird von der amerikanischen Universität zur Verfügung gestellt und beinhaltet die Befreiung von den im Allgemeinen sehr hohen Studiengebühren.

Verband der Deutsch-Amerikanischen Clubs

Stipendienübersicht der TUM

Die Stipendienübersicht der TU München listet eine große Anzahl von Stipendien auf und gibt überblicksartig dazu Informationen, welche Zielgruppen und Zielländer gefördert werden.

Stipendienübersicht

Stipendienportal myStipendium.de

Das Portal www.mystipendium.de hilft Studierenden und Promovierenden kostenlos bei der Suche nach Auslandsstipendien.

Krankenversicherung

Bitte vergessen Sie nicht, sich rechtzeitig über die für Ihren Auslandsaufenthalt benötigten Versicherungen zu erkundigen.

In allen EU-Staaten sowie Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz gilt die Europäische Versicherungskarte (European Health Insurance Card), die Sie bei Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung erhalten. Ob Sie bereits eine solche Karte besitzen, erkennen Sie an den EU-Sternchen auf der Rückseite Ihrer normalen Krankenversicherungskarte.

Sollten Sie einen Aufenthalt außerhalb der EU verbringen, müssen Sie bei einer privaten Krankenversicherung einen zusätzlichen Auslandskrankenschutz abschließen.

Da man in der Regel an der TUM immatrikuliert bleibt, ist der Krankenversicherungsschutz in Deutschland Pflicht. Das bedeutet, dass Sie auch während des Auslandsaufenthalts, also parallel zu Ihrem privaten Auslandskrankenversicherungsschutz, Ihre Beiträge an die GKV entrichten müssen.

Privatversicherte sollten sich vor der Abreise mit Ihrer Krankenversicherung in Verbindung setzen, um den Umfang des Versicherungsschutzes im Ausland zu klären.

Sie haben ansonsten auch die Möglichkeit, über den DAAD eine kombinierte Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung sowie Reisegepäckversicherung abzuschließen (Tarif 726). Mehr Informationen hierzu finden Sie hier:

DAAD-Gruppenversicherung

Sprachkurse

Wenn Sie vor Ihrem Erasmusaufenthalt einen Sprachkurs absolvieren, dann können Sie einen Zuschuss beantragen. Dazu zählen Sprachkurse zur Vorbereitung des Erasmus-Aufenthaltes, die entweder im Gastland oder online bzw. in München (für eine Sprache, die das Sprachenzentrum der TUM nicht anbietet) absolviert wurden.

Das Antragsformular können Sie bei tumerasmus@zv.tum.de anfordern.

Sprachzertifikat TUMexchange

Beachten Sie, dass bei einer Bewerbung für das TUMexchange Programm und da vor allem bei einer Bewerbung für eine nordamerikanische Partneruniversität ein Sprachzeugnis obligatorisch ist.

Visum

Für Staatsangehörige aus EU- oder EFTA Ländern sind Studienaufenthalte im Rahmen der EU generell unproblematisch. Außerhalb der EU (z.B. Türkei) müssen Sie jedoch in der Regel bei Aufenthalten zu Studienzwecken ein Visum beantragen. Erkundigen Sie sich daher bitte frühzeitig beim Konsulat Ihres Gastlandes. Reisen Sie nicht ohne entsprechendes Visum ein. Nutzen Sie auch kein Touristenvisum, das später nicht mehr umgewandelt werden kann.


Staatsangehörige aus einem EU-Drittland benötigen meist auch für Studienaufenthalte innerhalb weiterer Länder der EU ein Visum für das entsprechende Land. Bitte erkundigen Sie sich rechtzeitig beim jeweiligen Konsulat. Bitte kontaktieren Sie auch das Kreisverwaltungsreferat (KVR), um dafür zu sorgen, dass Ihr Aufenthaltstitel in Deutschland seine Gültigkeit behält.

Sollten sie ein Visum benötigen, so können Sie sich die Kosten für den Visumsantrag erstatten lassen, wenn Sie aus einem EU-Drittland kommen. Das Antragsformular können Sie bei tumerasmus@zv.tum.de anfordern.

Im Ausland

Informieren Sie sich bitte zuerst anhand der vom TUM Erasmusbüro verschickten Checkliste, was Sie während Ihres Auslandsaufenthaltes beachten sollten.

Änderung am Learning Agreement

Für den Fall, dass ein gewünschter Kurs ausfällt oder aus einem anderen Grund nicht belegt werden kann, müssen Sie die Änderungen im Online Learning Agreement dokumentieren. Sie tragen sowohl die abgewählten als auch neu gewählten Kurse an der Gastuniversität unter "Final LA Table A2" ein. Die bestätigten Anerkennungen für die neu gewählten Kurse werden unter "Final LA Table B2“ eingefügt. Das geänderte Online Learning Agreement muss anschließend wieder von beiden Hochschulen durch digitale Unterschrift bestätigt werden. Änderungen der Kurswahl können Sie innerhalb der ersten 5 Wochen nach Semesterbeginn vornehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung des Formulars "Online Learning Agreement " sowie zum weiteren Ablauf der Anerkennung von Studienleistungen aus dem Ausland finden Sie im Merkblatt.

Eine Anleitung zum Erstellen des Online Learning Agreement finden Sie in der OLA-Anleitung.

Den Laufzettel finden Sie hier

Auszahlung der Teilstipendien

Spätestens zu Beginn des Auslandsaufenthaltes müssen Sie das Learning Agreement in MoveOn hochladen.Für den Erhalt des Erasmus-Mobilitätszuschusses sind weitere Unterlagen erforderlich:

Unterlagen für das Erasmus-Stipendium

Die Auszahlung der ersten Rate durch das TUM Global & Alumni Office erfolgt erst, wenn alle Dokumente vorliegen.

Nach dem Auslandsaufenthalt

Informieren Sie sich bitte zuerst anhand der vom TUM Erasmusbüro verschickten Checkliste, was Sie nach Beendigung Ihres Auslandsaufenthaltes beachten sollten:

Auszahlung der Teilstipendien

Spätestens 4 Wochen nach Ihrer Rückkehr aus dem Ausland müssen Sie die endgültige Aufenthaltsbestätigung, das von der Partneruniversität ausgestellte Transcript of Records, das Formular "Course Alignment" sowie einen Erfahrungsbericht im Formular-Center hochladen.

Außerdem müssen Sie den EU-Online-Fragebogens (EU Survey) ausfüllen nachdem Sie die Zugangsdaten von der EU-Datenbank per E-mail erhalten haben.

Erst wenn alle Unterlagen vorliegen, kann die letzte Stipendienrate überwiesen werden. Weitere Informationen zu den erforderlichen Unterlagen für die Erasmus-Förderung erhalten Sie hier:

Unterlagen für das Erasmus-Stipendium

Anerkennung von erbrachten Studienleistungen

Für die Anerkennung Ihrer Leistungen aus dem Ausland benötigen Sie ein von der Gastuniversität im Ausland ausgestelltes Transcript of Record, das alle Leistungen, die Sie an der Gastuniversität erbracht haben, enthält.

Den Ablauf der Anerkennung Ihrer Leistungen von der ausländischen Gastuniversität entnehmen Sie bitte dem Merkblatt.

Werden Sie Mentor/in bei BGUmentoring!

Möchten Sie ein Stück Auslandserfahrung mit in den deutschen Alltag nehmen?

Dann werden Sie doch Mentor bzw. Mentorin für Austauschstudierende an der Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt im Programm BGUmentoring!

Mehr Informationen

Links und Downloads

Informationsbroschüre zum Programm ERASMUS+

 

Erfahrungsberichte

Eine wichtige Informationsquelle stellen Erfahrungsberichte ehemaliger Outgoings dar. In der Datenbank können Sie die Erfahrungsberichte nach Fachrichtungen filtern:

Erfahrungsberichte

Präsentation der Informationsveranstaltung zum Erasmusprogramm

Präsentation (Stand: November 2020)

Präsentation der Informationsveranstaltung zum Studienaufenthalt im Ausland

Präsentation (Stand: September 2020)

TUM Global & Alumni Office

TUM Global & Alumni Office

Sprachenzentrum

Sprachenzentrum

Stipendienbörse der TUM

Stipendien

Stipendiendatenbank des DAAD

Aktuelle DAAD Stipendien

Double Degree Programme École Polytechnique ParisTech - TUM

DDEPPTTUM