Austauschprogramme von A bis Z

Die Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt wurde zum 30. September 2021 aufgelöst und am 1. Oktober 2021 in die TUM School of Engineering and Design integriert. Diese Webseite wird nicht mehr aktualisiert und mit der Zeit nach und nach abgeschaltet.

Für aktuelle Informationen zu Studium und Forschung besuchen Sie bitte die Webseite der TUM School of Engineering and Design sowie das TUM Wiki.

ATHENS

Das ATHENS-Programm bietet Studierenden und Promovierenden der TUM die Möglichkeit eines unkomplizierten Auslandsaufenthaltes an 24 Partneruniversitäten in Europa. Zweimal pro Jahr – Mitte März und Mitte November – finden einwöchige Intensivkurse zu Themen der Ingenieur- und Naturwissenschaften, Mathematik, Informatik, Politik- und Wirtschaftswissenschaften an einer der ATHENS-Partneruniversitäten statt.

Mehr Informationen finden Sie hier:

Athens

Double Degree Programme - ein Studium - zwei Abschlüsse

Dieses Programm bietet qualifizierten Studierenden die Möglichkeit, sowohl den Master of Science als auch den entsprechenden ausländischen Abschluss zu erlangen. Die Teilnehmer absolvieren große Teile ihres Hauptstudiums im Ausland mit einer geringen Studienzeitverlängerung. Eine Anerkennung der im Ausland erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen ist gewährleistet.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Double Degree Programmen der Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt:

Doppelabschlüsse - Informationen

Das Studium im Double Degree Programm mit Frankreich kann finanziell durch die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) gefördert werden.

Informationen zur DFH

Erasmus+ Studierendenmobilität Studium (SMS)

Erasmus+ bietet Ihnen die Möglichkeit zu einem Studienaufenthalt an ausgewählten europäischen Partnerhochschulen auf Fakultätsebene im Rahmen des Erasmus-Netzwerks. Dabei sollen Sie fachliche, sprachliche und kulturelle Aspekte Ihrer Partneruniversität kennenlernen. Das Erasmus-Programm unterstützt Sie mit einem Teilstipendium, das Ihre Mehraufwendungen aufgrund des Auslandsaufenthaltes abdecken soll und befreit Sie von ausländischen Studiengebühren. Zudem erhalten Sie administrative Hilfe der Partnerhochschule bei Wohnungssuche und Behördengängen.

Eine Übersicht der Austauschmöglichkeiten finden Sie in der Datenbank:

Datenbank der Austauschmöglichkeiten

In der Datenbank finden Sie alle Partneruniversitäten, mit der die TUM einen Kooperationsvertrag abgeschlossen hat. Bitte schränken Sie Ihre Suche nach dem Austauschprogramm "Erasmus SMS" sowie nach dem Fachbereich "Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt" ein. Eine Einschränkung nach "Fachrichtung" ist nicht zwingend notwendig!!

Informationen zur Bewerbung finden Sie hier:

https://www.bgu.tum.de/stay-abroad/outgoing/bewerbung/

Weitere Informationen zum Erasmus SMS Programm erhalten Sie hier:

Erasmus SMS

Erasmus+ Studierendenmobilität Praktikum (SMP)

Über das Erasmus+ Praktikumsprogramm können Sie mit Fördermitteln für ein Praktikum ins europäische Ausland gehen und auf diese Weise wertvolle Erfahrungen auf internationalem Parkett sammeln.

Das Erasmus+ Programm bietet Bachelor- und Masterstudierenden sowie eingeschriebenen Doktorandinnen und Doktoranden sowie Absolventen finanzielle Unterstützung für ein Auslandspraktikum.

Weitere Informationen zum Programm erhalten Sie hier:

Erasmus SMP

Fakultätspartnerschaften

Neben dem Erasmus-Austausch in Europa unterhält die Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt auch Partnerschaften außerhalb von Europa mit Universitäten bzw. Forschungseinrichtungen.

Diese Partnerschaften stehen ausschließlich Studierenden der Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt offen.

Freemover

Im Gegensatz zum regulären Erasmus-Programm erfolgt der Austausch als Freemover individuell und ist nicht an vorhandene Partnerhochschulen gebunden. Diese Form richtet sich in erster Linie an Studierende, deren Fakultäten keine Partnerschaften anbieten oder an Individualisten, die an Hochschulen studieren möchten, welche nicht in das bestehende Austauschangebot involviert sind. Das Freemover-Programm ermöglicht viel Freiraum, erfordert aber auch Eigenverantwortung und -initiative, da die Unterstützungsmöglichkeiten von unserer Seite in diesem Fall begrenzt sind.

Teilstipendien für den Auslandsaufenthalt können auch an Freemover vergeben werden. Informationen zu Auslandsstipendien finden Sie hier:

Stipendien für Auslandsaufenthalte

IAESTE - Vermittlung von Praktika im Ausland von Studierenden für Studierende

Die International Association for the Exchange of Students for Technical Experience (IAESTE), ist eine internationale, unpolitische und unabhängige Organisation zur Vermittlung von Praktikumsplätzen im Ausland.

Die IAESTE hat über 80 Mitgliedsländer und ist die weltweit größte internationale Austauschorganisation für Praktika. In Deutschland ist IAESTE dem DAAD zugeordnet und vermittelt jährlich bis zu 1000 bezahlte Praktika für Studierende in Deutschland.

Die Vermittlung dieser Praktika, die in der Regel zwischen 8 und 26 Wochen lang sind, erfolgt unentgeltlich von Studierenden für Studierende. Außerdem werden die Praktikantinnen und Praktikanten von den lokalen IAESTE-Gruppen im Gastland betreut. Dies schließt z.B. Zimmersuche, Behördengänge sowie Freizeitprogramm ein.

Weitere Informationen zu IAESTE und zur Bewerbung finden Sie hier: https://iaeste-muenchen.de/

Summer Schools an Partneruniversitäten

Möchten Sie im Sommer einige Wochen an einer Partneruniversität der TUM verbringen, um internationale Erfahrungen zu sammeln oder um sich auf einen geplanten Auslandsaufenthalt vorzubereiten? Hier finden Sie eine Überblick verschiedener summer schools an unseren Partneruniversitäten.

Summer Schools

TUMexchange

Das Austauschprogramm TUMexchange umfasst den studienbezogenen Austausch mit Hochschulen  außerhalb der EU, in Nordamerika, Lateinamerika, Russland, Japan, Südostasien, Indien, China, Afrika, Israel sowie Ozeanien. Der Austausch findet mit Hochschulen in 25 Ländern statt. Es bietet TUM Studierenden die Möglichkeit, an einer renommierten Partneruniversität der TUM zu studieren und sich umfassend mit Sprache, (Lern-) Kultur und Lebensart des Gastlandes vertraut zu machen. Im Rahmen des Programms sind die Teilnehmer von den Studiengebühren an der Partnerhochschule befreit. Das Programm wird einmal pro Jahr im Herbst für das folgende akademische Jahr ausgeschrieben. Bei der Bewerbung können maximal zwei Wunschuniversitäten angegeben werden. Das komplette Programm wird vom International Center koordiniert. 

Bitte informieren Sie sich auf der TUMexchange Webseite über die Bewerbungsabläufe:

TUMexchange

Eine Übersicht der Austauschmöglichkeiten finden Sie in der Datenbank:

Austauschmöglichkeiten

In der Datenbank finden Sie alle Partneruniversitäten, mit der die TUM einen Kooperationsvertrag abgeschlossen hat. Bitte schränken Sie Ihre Suche auf das Austauschprogramm "TUMexchange" sowie nach dem Fachbereich "Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt" ein.