Ehrenmedaille

„Für eine gerechtere Welt“: Nachhaltiges wirtschaftliches Wachstum, soziale Gerechtigkeit und Demokratie sowie der Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen sind ohne Rechtssicherheit an und fairem Zugang zu Grund und Boden undenkbar.

Die Ehrenmedaille „Für eine gerechtere Welt" wird vom Förderkreis Bodenordnung und Landentwicklung München e.V. als offizielle Ehrung verliehen. Die Zuerkennung setzt voraus, dass sich die jeweilige Persönlichkeit besondere Verdienste um  den Lehrstuhl erworben hat bzw. die Anliegen des Lehrstuhls und seines Centers Land and Environmental Risk Management in besonderer Weise vertritt. 

Die Medaille wird in den Ausführungen „Gold“ und „Silber“ überreicht:

Die Ehrenmedaille in Gold erhalten Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Praxis, die sich durch ihre Tätigkeiten im Bereich Bodenordnung , Landentwicklung und Landmanagement auf nationaler und internationaler Ebene in herausragender Weise für eine „gerechtere Welt“ eingesetzt haben.
Die Ehrenmedaille in Silber erhalten Mentoren und Nachwuchsakademiker am Lehrstuhl für Bodenordnung und Landentwicklung für hervorragende wissenschaftliche Leistungen.

Neben der Medaille erhält die geehrte Persönlichkeit außerdem eine Urkunde.
Wer die Ehrenmedaille „Für eine gerechtere Welt" erhält, darüber entscheidet der Vorstand des Förderkreises.

Liste der bisherigen Preisträger

JahrPreisträgerAusführung
2009Dr. Helmut Bröllgold
2009Georg Brommegold
2009Senator Gerhard Hessgold
2009 Willi Zimmermanngold
2009Dr. Günther Zülsdorfgold
2009 Dr. Hanns Sylvestergold
2009 Peter Jahnkesilber
2009Prof. Dr. Michael Kirkgold
2010 Prof. Dr. Franz-Volker Müllergold
2010 Michael Pelzersilber
2011 Prof. Thomas Bauergold
2012 Prof. Dr. Dr. Wolfgang Hermanngold
2012Prof. Dr. Thomas Wunderlichgold
2012Dr. Michael Klaussilber
2013Klaus Sprengsilber
2014 Prof. Dr. Richard Hoislgold
2014Jorge Espinoza-Santandergold
2015Prof. Dr. Holger Magelgold
2017Dr. Fahria Masumsilber