Jetzt unser Wahlmodul "AKUSTIK INCL. AKUSTISCHES LABORPRAKTIKUM" im SS20 belegen!


Akustik ist mehr als Schall und Hören. Die Ausbreitung von Schallwellen kann für den Menschen entweder als wohltuender Klang oder als Kopfschmerzen verursachender Lärm wahrgenommen werden. Der Unterschied liegt manchmal nur eine Terz weit entfernt.

Das Wahlfach Akustik inkl. Akustisches Laborpraktikum befasst sich im Schwerpunkt mit den Thematiken rund um:

  •  Raumakustik
  •  Bauakustik
  •  Schallimmissionsschutz

 

Zu Beginn wird nochmals auf grundlegende Zusammenhänge eingegangen, wie z.B. die Entstehung von Schallwellen, ihre Ausbreitung und deren Absorption.

Im Bereich der Raumakustik geht es hauptsächlich um Sprachverständlichkeit, Nachhallzeiten und Schallabsorption bzw. unterschiedliche Schallabsorber.

Die Bauakustik beschäftigt sich primär mit Luft-, Körper-, und Trittschalldämmung sowie den spezifischen Eigenschaften unterschiedlicher Baustoffe.

Abschließend wird auf den Schallimmissionsschutz eingegangen. Gerade in Großstädten gilt Lärm als eines der Hauptimmissionen denen entgegengewirkt werden muss.  

Am Ende der Veranstaltungsreihe gibt es eine Exkursion zu Müller BBM, eines der weltweit führenden Unternehmen in der Raum- und Bauakustik. Zudem wird im Rahmen einer Vorlesungseinheit bau- und raumakustische Messungen mit den Studierenden durchgeführt, um die gelernten Inhalte in der Praxis anzuwenden.

Das Fach wird von einem externen Dozenten aus der Praxis gehalten, der durch seine Erfahrung praxisnahe Beispiele in die Vorlesung mit einfließen lässt.

 

Veranstaltungsort: Raum 0534

Veranstaltungszeit: Blockveranstaltung an ca. 5 Dienstagen im Semester, 8.00 bis 11.15 Uhr

Ansprechpartner: Mai-Khanh Nguyen, Andreas Meier

 

Weitere Information in TUM-Online.