Studium im Ausland

Erasmus

Studentenaustausch innerhalb Europas ist mit dem Programm Erasmus möglich. Studierende der Geodäsie haben vielfältige Möglichkeiten, drei bis zwölf Monate an einer unserer Partneruniversitäten im europäischen Ausland zu studieren und dort fachliche, sprachliche und kulturelle Erfahrungen zu sammeln.

Die Bewerbung ist frühestens nach Abschluss des ersten Studienjahres möglich. Zudem besteht durch den Förderbaustein "Erasmus Praktikum" die Möglichkeit, bei einem Praktikum im europäischen Ausland finanziell unterstützt zu werden.

Weitere Informationen über das Erasmusprogramm und den Ablauf der Bewerbung für ein Stipendium finden Sie auf den Informationsseiten der Fakultät für Bauingenieur- und Vermessungswesen zum Thema Internationales oder auf den Seiten des International Office der TUM.

Athens

ATHENS (Advanced Technology Higher Education Network/SOCRATES) - Einwöchige Intensivkurse an europäischen Hochschulen.

Das Netzwerk besteht aus 24 europäischen Hochschulen und bietet den Studierenden zweimal jährlich einwöchige anspruchsvolle Intensivkurse zu verschiedensten Themen aus den Ingenieur- und Naturwissenschaften und der Mathematik an. Einige Kurse sind allgemeinbildend. Jedes Halbjahr nehmen über 2000 Studenten europaweit am ATHENS-Programm teil.


TUMexchange

Studierendenaustausch mit renommierten Partneruniversitäten außerhalb der EU.

Studieren Sie weltweit an renommierten Partnerhochschulen der TUM und bewerben Sie sich um einen der Studienplätze für ein oder zwei Semester an einer Hochschule in den USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Russland, Marokko, Mexiko, Chile oder Japan. Vereinbarungen über den Erlass von Studiengebühren oder die Bereitstellung von Wohnraum durch die Partnerhochschule verhelfen zu einer einfachen Organisation des Aufenthalts. Mehr Informationen finden Sie auf der Website von TUMexchange.

EEGECS

Thematisches Netzwerk EEGECS (European Education in Geodetic Engineering, Cartography and Surveying).