Praktikum - FAQ

Auf der Seite der häufig gestellten Fragen haben wir Fragen und Antworten aufgenommen, die nicht im Rahmen der Merkblätter behandelt werden. Sie können relevante Fragen anklicken, um zur Antwort zu gelangen oder die komplette Liste durch Scrollen lesen.

 


Handelt es sich bei dem Praktikum um ein Pflichtpraktikum?

Ja, es handelt sich um ein Pflichtpraktikum.
Eine Bestätigung, dass es sich um ein Pflichtpraktikum handelt, können Sie über das Portal gegen Einreichen Ihrer Immatrikulationsbescheinigung erhalten.

 


Gibt es Praktikumsverträge?

An der Technischen Universität München gibt es keine Praktikumsverträge.
Eine Bestätigung, dass es sich um ein Pflichtpraktikum handelt, können Sie über das Portal gegen Einreichen Ihrer Immatrikulationsbescheinigung erhalten.

 


Bin ich während des Praktikums unfallversichert?

Studenten sind während des Praktikums automatisch bei der Firma, bei der sie mit Arbeitsvertrag tätig sind, unfallversichert. Im Falle eines Arbeitsunfalls muss die Unfallversicherung (meist die Berufsgenossenschaft) des Arbeitgebers eintreten. Diese Regelung trifft für Praktika bei deutschen Firmen im Inland zu.
Das Informationsblatt "Unfallversicherung für Praktikanten und Ferienjobber - Was Arbeitgeber wissen müssen" erhalten Sie bei der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung.

Wer ein Praktikum im Ausland absolviert, sollte im Vorfeld die Versicherungsmodalitäten mit dem Arbeitgeber klären. Empfohlen wird, eine private Kranken- und Unfallversicherung abzuschließen.

 


Muss das gesamte Praktikum vor dem Studium absolviert werden?

Idealerweise sollte ein möglichst großer Teil des Praktikums vor Studienbeginn abgeleistet werden, da in den vorlesungsfreien Zeiten die Prüfungen stattfinden und Sie auch Zeit für die Prüfungsvorbereitung benötigen.

 


Kann das Praktikum in einem Ingenieurbüro oder einer Bauleitung absolviert werden?

Siehe entsprechendes Merkblatt.

 


Müssen Feiertage nachgearbeitet werden?

Fallen in die Praktikumszeit Feiertage, so müssen diese nicht nachgearbeitet werden.

 


Müssen Krankheitstage nachgearbeitet werden?

Eine pauschale Antwort hierzu ist sehr schwierig. Ein krankheitsbedingter Ausfall von einem Tag (z.B. Freitag vor dem Wochenende) muss nicht nachgearbeitet werden. Wir bitten Sie aber in jedem Fall am Praktikantenamt nachzufragen, um spätere Probleme bei der Anerkennung auszuschließen.

 


In welcher Form muss der Nachweis der praktischen Tätigkeit erbracht werden?

Anhand unserer Beispielberichte können Sie selbst Vorlagen erstellen, ausdrucken und in einem Schnellhefter o.ä. abheften. Sie können aber auch Hefte, wie sie von Auszubildenden verwendet werden, im Schreibwarenhandel kaufen.

Die Stichpunkte zu den täglich ausgeführten Arbeiten und die Wochenberichte können per Hand oder am Computer geschrieben werden. Der Wochenbericht muss von den Studierenden durch erläuternde Skizzen, Diagramme und Fotos ergänzt werden.

Praktikumsberichte (oder bei Studienbeginn ab WS 16/17 qualifizierte Zeugnisse) können über das Portal des Praktikantenamtes BGU online eingereicht werden.

Nach Bearbeitung/Anerkennung wird ein entsprechender Bescheid per Email versandt oder zur Abholung bereit gestellt.

Bei Studienbeginn ab WS 16/17 werden qualifizierte Zeugnisse ebenfalls als Nachweis anerkannt. Diese müssen insbesondere die Tätigkeiten adäquat beschreiben.

 


Informationen über Urlaubssemester

Alle Informationen für die Beantragung eines Urlaubssemesters erhalten Sie am Immatrikulationsamt der Technischen Universität München.

Für die Beantragung eines Urlaubssemesters benötigen Sie eine Bestätigung des Praktikantenamts. Wenn Sie einen Praktikumsvertrag über ein studiumbezogenes Praktikum von mindestens 12-wöchiger Dauer vorlegen, erhalten Sie diese Bestätigung. Das Praktikum kann im In- oder Ausland abgeleistet werden.