Lockergesteins-Labor

Verantwortlicher: Dr. Bernhard Lempe, Dr. Marion Nickmann

Das Lockergesteinslabor steht den Mitgliedern des Lehrstuhls für Forschung und Untersuchungen an Lockergesteinsproben zur Verfügung. Neben einer Vielzahl von Kleingeräten ist vor allem ein Rahmenschergerät, sowie mehrere Versuchsapparaturen für Wasserdurchlässigkeitsprüfungen verschiedenster Korngrößenbereiche mit und ohne Druckbeaufschlagung zu nennen.


Durchführbare Versuche:

Korngrößenanalyse
mittels Naßsiebung oder Trockensiebung
Sedimentationsanalysen im Aräometer-Verfahren, Bürette-Verfahren oder Atterberg-Verfahren

Wassergehaltsbestimmung
Wassergehaltsbestimmung nach DIN 18121
Zustandsgrenzen nach DIN 18122
Wasseraufnahme nach ENSLIN-NEFF

Dichtebestimmung
Wassergehalt und Dichte durch Zylinderentnahme nach DIN 18125 T2
Trockendichte des Bodens mit Ballonverfahren nach DIN 18125 T2
Korndichte im Kappilarpyknometer nach DIN 18124
Korndichte (nichtbindiger Böden) in der Weithalsflasche
Trockendichte des Bodens durch Tauchwägung nach DIN 18125 T1

Glühverlust und Kalkgehalt
Glühverlust nach DIN 18128
Kalkgehalt nach SCHEIBLER (DIN 18129)
Bestimmung von Kalkgehalt, Schwefelgehalt und org. Kohlenstoffgehalt mit dem LECO-Gerät

Wasserdurchlässigkeitsversuche
bei konstanten und veränderlichem hydraulischen Gefälle
mit oder ohne Druckbeaufschlagung (bis 2,5 bar)
nach DIN 18130

Untersuchung des Zusammendrück- und Schwellverhaltens
Kompressionsversuch mit bis zu 6 Laststufen und Wiederbelastung
Quellhebungsversuch und Pulverquellversuch (nach THURO)
Quellversuch nach KAISER&HENKE

Untersuchung der Scherfestigkeit
Rahmenscherversuch
Geländeversuch mit Taschenflügelsonde und Taschenpenetrometer

Proctor-Versuch
Bestimmung der Proctordichte nach DIN 18127

Untersuchung mit Rammsondierung
Leichte Rammsonde DPL-5 nach DIN 4094

Wasseruntersuchungen
Pegelstandsmessungen mit dem Lichtlot
Entnahme von Wasserproben
Untersuchung von Wasserproben im Labor und Gelände
auf Leitfähigkeit, Temperatur oder Betonaggresivität nach DIN 4030 (Schnellversuch)

Untersuchungen zur Porosität und Verwitterungsbeständigkeit
Bestimmung der Wasseraufnahme und Trockenrohdichte durch Tauchwägung nach DIN 52102
Kristallisationsversuch mit Glaubersalzlösung nach DIN 52111
Wasserlagerungsversuch nach DIN 4022 T1