Bereits heute sind die Belastbarkeitsgrenzen unseres globalen Ökosystems weit überschritten. Der weiterhin drastisch zunehmende Ressourcenbedarf, der damit verbundene Schadstoffausstoß sowie der fortschreitende Klimawandel erfordern ein grundlegendes Umdenken in allen Bereichen unserer Gesellschaft.
Vor dem Hintergrund der großen Bedeutung des Bauwesens ist es das Ziel unserer Arbeit, Konzepte zur Umsetzung eines positiven ökologischen Fußabdrucks im Bauwesen zu entwickeln.
Der umfassende Einsatz regenerativer Energiesysteme und Baustoffe, sowie die Umsetzung geschlossener Kreisläufe sind hierbei wesentliche Lösungsansätze.
Lebenszyklusanalyse und Ökobilanzierung dienen der Beurteilung alternativer Lösungsansätze zum Erreichen dieses Ziels.