Lehre - Motivation

Die im Massivbau angebotenen Bachelor- und Masterkurse bilden ein zentrales Element in der Bauingenieurausbildung, insbesondere für Studierende mit Schwerpunkt im konstruktiven Ingenieurbau.

Im Zuge von Bologna wurden in den vergangenen Jahren alle Lehrangebote systematisch überarbeitet, auf andere Angebote der Fakultät abgestimmt und es wurden aktuelle wichtige Themen im Curriculum ergänzt. Dabei wurde in allen Bereichen neben fundierten theoretischen Grundlagen und mechanischen Zusammenhängen vor allem auch der Praxisbezug gestärkt, z.B. hinsichtlich einer ingenieurmäßigen Idealisierung, Modellierung und Berechnung von Tragwerken des Massivbaus. Beispielhaft sei hierzu das neue zweisemestrige Wahlmodul "Bestandsbauwerke" genannt, indem die Studierenden in Seminarform anhand von konkreten Beispielen in die Untersuchung, Nachrechnung und Verstärkung bestehender Massivbrücken eingeführt werden.

Um das Bauen im Bestand weiter zu vertiefen, startet aktuell eine neue Vertiefung "Bauwerkserhaltung" die gemeinsam mit dem Centrum Baustoffe (cbm) getragen wird. Zudem werden seit dem WS 2012/13 im Master 2 neue Lehrveranstaltungen zur Bemessung und Konstruktion von Tunnelauskleidungen bei konventionellem und maschinellem Vortrieb angeboten.