Während der Promotion

Während Ihrer Promotion müssen Sie als Mitglied der TUM GS / des FGC-BGU ein Qualifizierungsprogramm erfüllen.

Pflichtprogramm

Auftaktseminar

Das Auftaktseminar vermittelt Informationen rund um die wissenschaftliche Arbeit und zu den vielfältigen Angeboten an der TUM. Das dreitägige Seminar ist zudem eine ideale Gelegenheit, sich mit Promovierenden anderer Disziplinen zu vernetzen.

Jedes Jahr finden rund 17 Auftaktseminare in attraktiven Tagungszentren außerhalb der TUM statt. Eine Übersicht der Termine sowie Informationen zu Anmeldung und Ablauf erhalten Sie hier.

Fachspezifische und fachnahe Qualifizierung

Unsere Ingenieurfakultät bietet ein spezifisches Angebot zur fachlichen und fachnahen Weiterqualifizierung an, die eine ideale Ergänzung und Vertiefung der eigenständigen wissenschaftlichen Arbeit bilden soll. Das Angebot umfasst u.a. lehrstuhlinterne und lehrstuhlübergreifende Promovierendenkolloquien, Statistik -und Softwareseminare, Summer/Winter Schools sowie thematisch variierende Workshops externer Dozenten/innen.

Bezogen auf die gesamte Promotionsdauer muss jeder Promovierende insgesamt 6 Semesterwochenstunden (SWS) an fachlichen und fachnahen Kursen teilnehmen. Wenn Sie beispielsweise 3 Jahre promovieren, so genügt es, wenn Sie pro Semester 1 SWS absolvieren. Wie Sie sich die 6 SWS einteilen, ist selbstverständlich Ihnen überlassen.

Finden Sie hier die Seminare an unserer Ingenieurfakultät die in TUMonline gelistet sind. 

Um sich einen fachspezfischen Kurs anerkennen zu lassen, können Sie dieses Formular verwenden.

Promovierende, die an einer internationalen Konferenz im Inland teilnehmen möchten und für diese eine finanzielle Unterstützung benötigen, wenden sich bitte an das FGC-BGU, annette.spengler@tum.de.

Publizieren (Lektoratsservice)

Wissenschaft ist ein kollektiver Prozess, bei dem die Qualität der Forschung vor allem durch peer review und die Diskussion in der Fachöffentlichkeit sichergestellt wird. Die wichtigsten Währungen in der Wissenschaft sind daher Publikationen in begutachteten Zeitschriften und Zitationen dieser Artikel durch andere Wissenschaftler/innen.

Um diese Qualitätssicherung auch in der Promovierendenausbildung zu verankern, sind Doktorand/innen der TUM verpflichtet, Ihre Forschung während der Promotion mindestens einmal der Fachöffentlichkeit vorzustellen. In der Regel geschieht dies über eingereichte begutachtete Publikationen oder Tagungsbeiträge, die einem Peer-Review-Prozess unterworfen sind.

Um Sie bei Ihrer Publikation zu unterstützen, bietet die TUM Graduate School allen Promovierenden eine professionelle und fachnahe Korrektur wissenschaftlicher englischsprachiger Artikel an. Der Lektoratsservice ist für TUM-GS-Mitglieder kostenlos. Insgesamt können bis zu zwei Artikeln korrekturgelesen werden.

Info Sheet: Proofreading Service (English/German)

Das Antragsformular auf Proofreading füllen Sie aus und schicken es bitte an: fgc.bgu@tum.de

Feedbackgespräch

Spätestens 24 Monate nach Eintritt in die TUM-GS (vorläufige Mitgliedschaft) wird nach § 15 Abs. 7 des Statuts der TUM Graduate School ein Feedbackgespräch des Promotionsprojektes durchgeführt, in dem über die Weiterführung des Promotionsprojekts beraten wird.

Grundlage für dieses Feedbackgespräch ist §13 Abs. 7 der FGC-BGU-Ordnung.

Grundlagen für das Feedbackgespräch sind:

  • ein hochschulöffentlicher Seminarvortrag,der durch einen Vortrag bei einer wissenschaftlichen Tagung ersetzt werden kann,
  • ein schriftlicher Zwischenbericht des Promovenden zum Fortgang der wissenschaftlichen Arbeit, der durch einen zur Veröffentlichung eingereichten wissenschaftlichen Beitrag ersetzt werden kann, falls dieser die Ergebnisse umfassend wiedergibt,
  • ein zweiseitiges Fact-Sheet (nach Formatvorgaben der Fakultät), das zur öffentlichenBekanntgabe des Promotionsvorhabens (z.B. auf der Website des FGC-BGU) geeignet ist,
  • eine aktualisierte Betreuungsvereinbarung und
  • ein Beratungsgespräch mit dem Mentor.

Das Formular finden Sie hier.

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an Ihr Fakultätsgraduiertencentrum wenden: fgc.bgu@tum.de

Jährliche Rückmeldung

Die Promovierenden melden sich einmal pro Jahr zurück. Die Rückmeldung beginnt jedes Jahr im Oktober. Damit ist sichergestellt, dass auf der Promotionsliste ausschließlich laufende Promotionsvorhaben geführt werden. Betreuende bestätigen im Zuge dieses Prozesses über DocGS , dass der/die jeweilige Doktorand/in weiterhin promoviert. 

Hintergrund dieser Regelung ist das neue Hochschulstatistikgesetz, das für den Promotionsbereich ab 2017 in Kraft tritt. Die Online-Plattform DocGS ermöglicht die Erfassung der gesetzlich geforderten Daten. Zudem ist DocGS eine effiziente Schnittstelle für alle am Promotionsprozess der TUM Beteiligten: Promovierende, Lehrstühle, Fakultäten, Graduiertenzentren, das Promotionsamt sowie die Geschäftsstelle der TUM-GS haben Zugriff auf jene Bereiche, die für sie relevant sind.

Von der Eintragung in die Promotionsliste bis zur Einreichung der Dissertation lässt sich der gesamte Promotionsprozess in DocGS abbilden.

Akademisches Umfeld der TUM

Bei internen Promotionen ist die Einbindung in das akademische Umfeld der TUM automatisch gegeben.

Externe Doktoranden müssen die Einbettung in das akademische Umfeld der TUM nachweisen. Die Einbindung kann durch die Präsenzzeit an der TUM oder an einer vom Fakultätsgraduiertenzentrum durch die Lehre an der TUM oder durch die Mitarbeit in einer Forschergruppe der TUM erfolgen. Bitte informieren Sie sich frühzeitig beim FGC-BGU, ob und wenn ja, welche besonderen Anforderungen bestehen. Der Nachweis der Leistung erfolgt über einen von Ihnen verfassten Selbstbericht, der von Ihrem Betreuer unterschrieben werden muss. Laden Sie diesen Selbstbericht im DOC GS-Portal hoch und senden Sie den Antrag ab. Das FGC-BGU entscheidet über die Anerkennung. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie den Originalnachweis bis zum Ende Ihrer Promotion nachhalten können.

Freiwilliges Programm

Überfachliche Qualifizierung

Die TUM Graduate School bietet Kurse in einer großen Bandbreite an, die Sie als Promovierende dabei unterstützen, Ihre überfachlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln und Ihre interdisziplinären Verbindungen zu stärken. Die Kurse sind als ergänzende Qualifizierung während der Promotion konzipiert und bieten wertvolle Orientierung für Ihre nächsten Karriereschritte.

Die aktuell angebotenen Kurse finden Sie hier.

Internationalisierung

Wissenschaft und Forschung sind heute mehr denn je international. Die TUM fördert daher die frühzeitige internationale und interkulturelle Zusammenarbeit in der Forschung und den Aufbau persönlicher und institutioneller Netzwerke.

Wer kann Fördermittel beantragen?

Bitte beachten Sie das Merkblatt zur Antragstellung von Internationalisierungsgeldern über das FGC-BGU.

Weitere Informationen zur finanziellen Förderung Ihres Auslandsaufenthaltes finden Sie hier.

Lehrbeteiligung

Von allen Promovierenden der TUM wird eine aktive Einbindung in das akademische Umfeld erwartet, insbesondere aber von externen Promovierenden. In der Regel weisen sie die Einbindung in das akademische Umfeld durch Präsenzzeit an der Hochschule, einen Arbeitsplatz an der TUM, Lehrbeteiligung, Betreuung von Studierenden oder durch die Mitarbeit in einer TUM-Forschungsgruppe nach.

Leistungsnachweis Lehrbeteiligung

Füllen Sie bitte dieses Formular aus und fügen Sie - falls möglich - einen Auszug aus TUMonline bei, aus dem hervorgeht, dass Sie an der Lehrveranstaltung beteiligt waren.

Statusänderung

Sie wollen den Status Ihrer Promotion ändern?

  • Formular: Wechsel des Betreuuers innerhalb eines Lehrstuhls
    Bitte senden Sie das ausgefüllte und unterschriebene Formular an fgc.bgu@tum.de.

  • Formular: Wechsel des Lehrstuhls innerhalb der Fakultät
    Bei einem Lehrstuhlwechsel innerhalb der Fakultät nehmen Sie bitte zunächst mit dem zukünftigen Lehrstuhl/Betreuer*in Kontakt auf und klären Sie die Möglichkeit eines Wechsels. Bitte senden Sie anschließend das ausgefüllte und unterschriebene Formular an fgc.bgu@tum.de.

  • Formular: Wechsel der Fakultät innerhalb der TUM
    Bei einem Fakultätswechsel innerhalb der TUM nehmen Sie bitte zunächst mit der zukünftigen Fakultät Kontakt auf und klären Sie die Möglichkeit eines Wechsels. Bitte senden Sie anschließend das ausgefüllte und unterschriebene Formular an fgc.bgu@tum.de. Wir veranlassen mit der zukünftigen Fakultät die weiteren Schritte.

  • Formular: Abbruch der Promotion
    Wenn Sie sich dazu entschlossen haben Ihre Promotion abzubrechen, muss dies von Ihnen,  Ihrem Betreuer*in sowie  Ihrem Mentor*in auf dem Formular bestätigt werden. Bitte schicken Sie das ausgefüllte und unterschriebene Formular an fgc.bgu@tum.de und an docgs@zv.tum.de.