Lehrveranstaltungen am Lehrstuhl für Statik

Im Leitbild Lehre hat die Technische Universität München ihre didaktischen Leitlinien formuliert. Im Einklang mit diesem Leitbild und der TUM Lehrverfassung bietet der Lehrstuhl für Statik ein breites Angebot an Veranstaltungen an. Sowohl in der Präsenzlehre, als auch in studienübergreifenden Formaten und Onlinekursen werden in einem aktiven Lernumfeld die fachlichen Grundlagen in der Statik geschaffen.

In Zeiten der Digitalisierung stehen sowohl in der Präsenzlehre als auch im Selbststudium digitale Werkzeuge zur Verfügung. Mithilfe von Simulationen und RemoteLabs wird Studierenden die Möglichkeit gegeben, in komplexen Umgebungen auch außerhalb definierter Präsenzzeiten praktische Erfahrungen zu sammeln. Konventionelle, elektronische und interaktive Lehr- und Lernmaterialien – einschließlich Lehrvideos – unterstützen das Lernen im Selbststudium.

Bauingenieurwesen B.Sc.

Im Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen werden folgende aufeinander aufbauende Veranstaltungen angeboten.

Semester
 
3
Statik 1 (1. Semesterhälfte)
 
Statik 2, Teil 1 (2. Semesterhälfte)
4
Statik 2, Teil 2
5
Statik Ergänzungsmodul
6
Bachelorarbeit

Bauingenieurwesen M.Sc.

In den Masterstudiengängen Bauingenieurwesen werden nachstehende Module angeboten, die sich in Pflicht- und Wahlfächer aufteilen.

Semester
Pflichtbereich
Wahlbereich
Winter
Flächentragwerkte Teil 1: Plattentheorie
Strukturoptimierung 1
 
Finite-Elemente-Methoden Teil 1: Einführung in die Finite-Elemente-Methode
Baupraktische Untersuchungen Teil 1
 
 
Windingenieurwesen
 
 
 
Sommer
Flächentragwerkte Teil 2: Schalentheorie
Baupraktische Untersuchungen Teil 2
 
Finite-Elemente-Methoden Teil 2: Nichtlineare Finite-Elemente-Methode
Isogeometrische Analyse und Enwurf von Strukturen
 
 
Weiterführende Themen der Finite-Elemente-Methode
 
 
Membran-Workshop
 
 
Modellbildung in der Baustatik
     
Winter/Sommer
Masterarbeit
Studienarbeit
 
 
Die Finite-Elemente-Methode in der Fluid-Struktur Wechselwirkung mit Open-Source Software

Zudem besteht im Masterstudium die Möglichkeit, eine Studienarbeit als Wahlmodul anzufertigen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an einen Betreuer am Lehrstuhl

Prüfungen am Lehrstuhl für Statik

Die Prüfungen werden so gestaltet, dass sie den Kompetenzerwerb dokumentieren (Kompetenzorientiertes Prüfen) und nicht einseitig Wissen oder Fertigkeiten adressieren. Die Prinzipien des Constructive Alignment liegen den Prüfungen zugrunde.

Die Modulprüfungen im Bachelorstudium sowie die Prüfungen in Theory of Plates (Flächentragwerke 1), Theory of Shells (Flächentragwerke 2) und in Finite-Elemente-Methoden finden im Prüfungsblock der Fakultät statt.

Wahlfachprüfungen im Masterstudium finden in der Regel im Anschluss an das jeweilige Semester statt.

Die von der Fakultät veröffentlichten Termine sind ohne Ausnahmen verbindlich.

Prüfungen können ausschließlich an der Technischen Universität München abgelegt werden. Die Prüfungsaufgaben werden nicht an andere Universitäten versendet. Bitte beachten Sie diese Tatsache bei der Planung eines Auslandssemesters oder eins Praktikums.

Information für Austausch- und Gaststudierende:

Es können keine speziellen Vereinbarungen bezüglich des Prüfungsdatums und der Prüfungsmodalitäten für Austausch- oder Gaststudierende an der TUM getroffen werden. Sie müssen sich nach den offiziell angekündigten Prüfungsterminen richten. Die Prüfungstermine werden von jeder Faktultät an der TUM bekannt gegegeben und finden in der Regel zwischen Februar und März im Wintersemester und zwischen Juli und September im Sommersemester statt. Der Lehrstuhl für Statik bietet für Pflichtfächer Wiederholungsprüfungen ausschließlich erst im regulären Prüfungszeitraum des Folgesemesters an. Auf Wiederholungsprüfungen in Wahlfächern besteht kein Anspruch. Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Seite des TUM International Center unter folgendem Link.