Master of Science in Umweltingenieurwesen

Der internationale Masterstudiengang Umweltingenieurwesen an der TUM baut auf grundständige Kompetenzen aus dem Umweltingenieurwesen oder einem fachverwandten Bachelorstudiengang auf. Er gibt den Studierenden die Möglichkeit spezialisiertes Wissen und Methodenkompetenzen innerhalb einer Kombination aus zwei thematisch ausgerichteten Vertiefungsrichtungen zu gewinnen. Die Vertiefungsrichtungen werden von mehreren Professor en der Fakultät getragen und bieten somit eine vielseitige Sicht auf die behandelten Themen.

Die Vertiefungsrichtungen des Masterstudiengangs sind:

  1. Urban Water Engineering
  2. Water Resources Management
  3. Hydraulic Engineering
  4. Hydrogeology, Groundwater, Geothermal Energy
  5. Modelling and Measurement of Flow and Transport
  6. Resource Efficiency in Urban Planning
  7. Environmental Geotechnics
  8. Environmental Hazards and Risk
  9. Sustainable Urban Mobility Planning
  10. Transportation Engineering and Control
  11. Water-Food-Energy Nexus

Regelstudienzeit: 4 Semester

Studiengangssprache: Englisch

Hauptstandort: München Stammgelände

Kosten: € 117,- pro Semester für Studentenwerksbeitrag und Semesterticket

Diese Studienstruktur ist ab dem Wintersemester 2016/17 gültig (FPSO201611). Für die Struktur bis zum Sommersemester 2016 (FPSO20111) klicken sie hier.

Das Curriculum umfasst:

  • 2,5 Semester (78 Credits) aus Kursen, Übungen und Laborarbeiten
  • 0,5 Semester (12 Credits) praxisorientiertem Studienprojekt
  • 1 Semester (30 Credits) Master‘s Thesis

Die Vertiefungsrichtungen bilden den Kern des Studiengangs und geben die berufsbildbezogene Spezialisierung vor. Über einen gemeinsamen Block von übergreifenden Methoden (Cross Cutting Methods) werden Kompetenzen in Erfassung, Modellierung und Visualisierung von umweltrelevanten Daten vermittelt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit einen Teil der Credits frei aus den Veranstaltungen der ganzen TUM, einschl. Sprachkursen und Soft-Skills, zu erbringen.

Kurslisten:

Mehr Information über Credits und Termine finden Sie auf TUMonline

Die Studierenden wählen eine Kombination von zwei Vertiefungsrichtungen (Fields of Study), die ihr Qualifikationsprofil ergibt. Bestimmte empfohlene Vertiefungskombinationen passen zu den üblichen Berufsprofilen im Umweltingenieurwesen. Sie sind in folgender Abbildung dargestellt.

Für die empfohlenen Vertiefungskombinationen werden die Pflichtfächer ohne Überschneidung im Stundenplan angeboten. Für die übrigen Kombinationen ist die Überschneidungsfreiheit nicht immer gegeben.