Fristen

Der Masterstudiengang Umweltingenieurwesen akzeptiert Studienanfänger zu Beginn jedes Semesters. Die Bewerbungsfristen für das jeweilige Semester sind:

  • 31. Mai für das folgende Wintersemester
  • 15. Januar für das folgende Sommersemester

Wir raten internationalen Bewerber, ihre Unterlagen mindestens sechs Wochen vor Ablauf der Frist einzureichen, um frühzeitig ein Ergebnis zu bekommen. Alle bis zur Frist vollständig eingereichten Bewerbungen werden jedoch evaluiert.

Online Bewerbungsverfahren

Ein Bewerbungsformular ist nur über eine Online-Anwendung verfügbar. Diese ist während der Bewerbungsperiode auf der Campus Management Plattform TUMonline verfügbar. Bitte registrieren Sie sich in TUMonline und erstellen Sie ein Bewerberkonto. Dort findet sich ebenfalls eine Liste der einzureichenden Dokumente.

Für Informationenüber den allgemeinen Bewerbungsprozess für Masterstudiengänge an der TUM besuchen Sie bitte die Website des Studenten Service Zentrums (SSZ)

Die erforderlichen Dokumente werden zunächst nur online eingereicht. Im Fall einer Zulassung müssen sie als beglaubigte Kopie bzw. beglaubigte Übersetzung ins Englische oder Deutsche postalisch eingereicht werden. Die Adresse für die postalische Zusendung ist:

Technische Universität München
Bewerbung und Immatrikulation
Arcisstr. 21
80333 München
Deutschland

Nach dem Abschließen der Bewerbung können Sie durch erneutes Einloggen in Ihrem TUMonline Bewerberkonto Informationen zum Status Ihrer Bewerbung und ggf. noch fehlenden oder fehlerhaften Dokumenten erhalten. Bei Fragen zu Dokumenten und formalen Aspekten der Bewerbung, wenden Sie sich bitte an das  per E-Mail an das SSZ per E-Mail an study@tum.de.

Evaluation

Nach Eintreffen im Immatrikulationsamt, werden die Bewerbungsunterlagen auf die Erfüllung der Formalien Voraussetzungen für ein Studium an der TUM überprüft und ggf. Note ausländischer Universitäten ins Deutsche Notensystem transferiert. Sollten Dokumente fehlen oder nicht ordentlich beglaubigt sein, dann werden sie im TUMonline Bewerberkonto als „nicht OK“ markiert. Die Bewerbung verbleibt im Immatrikulationsamt, bis alle formalen Voraussetzungen auf „OK“ gesetzt wurden. Erst dann wird sie zur Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt weitergeleitet.

In der Fakultät nimmt die Eignungskommission für das Umweltingenieurwesen wie inhaltliche Evaluation (Eignungsverfahren) vor. Diese findet in zwei Stufen statt.

In der ersten Stufe werden die eingereichten Dokumente ausgewertet. Die Bewerbungen erhalten Punkte nach folgenden Kategorien:

  • Inhalt des Vorstudiums (max. 60 Punkte)
  • Notendurchschnitt des Vorstudiums (max. 20 Punkte)
  • Lebenslauf und Qualität des Motivationsschreibens ( max. 20 Punkte)

BewerberInnen mit 81 oder mehr Punkten werden direkt zum Masterstudiengang zugelassen. Bei 57 oder weniger Punkten erfolgt eine Ablehnung. BewerberInnen mit Ergebniszwischen 58 und 80 Punkten kommen in die zweite Stufe.

Die Zweite Stufe des Eignungsverfahrens ist ein persönliches Interview mit zwei Mitgliedern der Kommission. Das Interview ist eine Diskussion über den fachlichen Hintergrund und die Motivation der BewerberInnen und eine Chance Fragen und Unklarheiten aus der Papierlage der Bewerbung zu Klären. Entfernungsbedingt kann das Interview auch per Videokonferenz durchgeführt werden. Das Ergebnis des interviewst entscheidet über Zulassung oder Ablehnung.

Nach der Zulassung

Nach einer erfolgreichen Zulassung müssen sich die BewerberInnen erneut an ihrem Bewerberkonto in TUMonline anmelden und den angebotenen Studienplatz akzeptieren. Danach können die erforderlichen Unterlagen in Papierform eingereicht werden, damit die Immatrikulation stattfinden kann. Die Termine des Semester- und Vorlesungsbeginns werden hier veröffentlicht.