Klaus Bogenberger



Forschungsschwerpunkte

Prof. Bogenberger beschäftigt sich mit der Theorie des Verkehrsablaufs im urbanen Verkehr und auf Autobahnen. Für die mathematische Modellierung werden vor allem neue Datenquellen, wie Fahrzeugdaten oder Drohnendaten verwendet. Darauf aufbauende Verkehrssimulationen werden zur Analyse der verkehrlichen Wirkungen von z.B. autonomen Fahrzeugen oder neuen Steuerungsverfahren eingesetzt. Die Entwicklung innovativer Verkehrssteuerungsverfahren unter der Einbeziehung von Fahrzeugdaten und zur Verbesserung der Verkehrssituation für Fußgänger und Radfahrer steht aktuell im Mittelpunkt seiner Forschungen. Seit Jahren beschäftigt er sich auch mit Verfahren zur Analyse der Qualität von Verkehrsinformationen. Weitere Forschungsschwerpunkte sind Sharing Systeme und neue Formen des öffentlichen Personennahverkehrs, z.B. On-Demand-Angebote, Roboter-Taxi-Systeme und urbane Seilbahnen.

Wissenschaftliche Laufbahn

Prof. Bogenberger studierte von 1991 bis 1996 Bauingenieurwesen an der TU München, im Anschluss daran war er von 1996 bis 2001 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Verkehrstechnik und Verkehrsplanung der TUM bei Univ.-Prof. Dr./UCB Hartmut Keller. Er promovierte 2001 zum Thema "Adaptive Fuzzy Systems for Coordinated Traffic Responsive Ramp Metering". Von 2001 bis 2008 war er bei der BMW Group in München beschäftigt, erst als Referent bei der BMW Group im Bereich „Wissenschaft und Verkehr“, dann im Bereich „Unternehmensqualität“. Von 2008 bis 2011 war er geschäftsführender Gesellschafter der TRANSVER GmbH, bevor er im Jahr 2012 als Professor für Verkehrstechnik an das Institut für Raumplanung und Verkehrswesen der Universität der Bundeswehr München berufen wurde.

Wichtigste Auszeichnung

  • HEUREKA Preis 2001

Schlüsselpublikationen

  • DANDL, F.; BOGENBERGER, K. (2018) „Comparing Future Autonomous Electric Taxis with an Existing Free-Floating Carsharing System”, IEEE Transactions on Intelligent Transportation Systems, Volume PP, Issue 99, pp.1-11.
  • REMPE, F.; HUBER, G.; BOGENBERGER, K. (2016) „Spatio-Temporal Congestion Patterns in Urban Traffic Networks”, Transportation Research Procedia, Volume 15, 2016, Pages 513-524, https://doi.org/10.1016/j.trpro.2016.06.043
  • REMPE, F.; BOGENBERGER, K.; FASTENRATH, U. (2017) „A Phase- Based Smoothing Method for Accurate Traffic Estimation with Floating Car Data”, Transportation Research Board 96th Annual Meeting & Transportation Research Part C 85, pp. 644-663.
  • WEIKL, S.; BOGENBERGER K. (2013) "Relocation Strategies and Algorithms for free-floating Car Sharing Systems", IEEE ITS Magazine, Volume 5, No. 4, Winter 2013.
  • BOGENBERGER, K. (2003) „Qualität von Verkehrsinformationen“, Straßenverkehrstechnik, Heft 10, 47. Jahrgang.