Governance beschreibt „den Prozess von Interaktion und Entscheidungsfindung eines kollektiven Problems, in welches unterschiedliche Akteure mit eingebunden sind“ (nach Hufty, 2011).

Die Arbeitsgruppe Governance liegt quer zu den beiden Forschungsgruppen Integrierte Mobilitätskonzepte und Erreichbarkeitsplanung und dem openLAB Urban Mobility und hat folgende Missionen:

  • Unterstützung in Projekten bei der Konzept- und Maßnahmenimplementierung im Hinblick auf Governance-Prozesse und Stakeholder Management
  • Vermittlung von Governance Aspekten in der Lehre (Seminar Governance, Guest Lectures, etc.)
  • Praxisschnittstelle zwischen Wissenschaft (Lehrstuhl für Siedlungsstruktur und Verkehrsplanung), Wirtschaft und Gesellschaft

Die Arbeitsgruppe Governance unterstützt auf Anfrage sowohl TUM-intern, als auch extern mit folgenden Services:

  • Organisation und Moderation von Workshops mit verschiedenen Akteuren aus dem Bereich Mobilität
  • Begleitung von (zielgruppenspezifischen) Bürgerbeteiligungsverfahren
  • Vermittlung von Methoden zur Durchführung von Stakeholder Partizipation in Form von Workshops, Interviews und Befragungen sowie Stakeholder Analysen
  • Erarbeitung von projektspezifischen Governance-Frameworks im Mobilitätskontext

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Carolin Zimmer (Arbeitsgruppenleitung).